Steuerinformationen

Meine Veröffentlichungen in Publikationen für Zahnärzte, insbesonder Der Freie Zahnarzt des FVDZ.de

Monatliche Sachzuwendungen bis 44 Euro – der Teufel steckt im Detail

Viele Arbeitgeber ersetzen Bruttogehalt durch monatliche Sachzuwendungen im Rahmen der 44 Euro-Grenze. Doch die Vorschrift ist tückisch. Diese Regeln sollten Sie kennen.

Endlich wieder da - das steuerfreie Jobticket für die Mitarbeiter

Seit Januar 2019 ist die Gestellung eines Jobtickets wieder steuerfrei. Das spart beträchtlich Steuern und Abgaben und nützt auch noch der Umwelt.

Nießbrauch auf Zeit spart Steuern

Nießbrauch ist das beschränkte persönliche Recht, die Nutzungen an einer Sache zu ziehen oder sie zu gebrauchen. Das Recht ist nicht übertragbar und nicht vererblich. Es endet durch Aufgabe, Kündigung oder durch den Tod des Berechtigten.

Abrechnung von Reisekosten, wenn der Partner mitfährt

Berufliche Reisen an touristisch interessante Orte  werden häufig in Begleitung des Lebenspartners getätigt. Wie steht das Finanzamt dazu?

Sind Prämienmeilen aus Kreditkartenumsätzen steuerpflichtig?

Die Frage wird neuerdings in der Ärzteschaft heiß diskutiert. Denn vielen Kreditkarten-Unternehmen bieten die Möglichkeit, auch Rechnungen vom z.B. Fremdlabor oder Dentalhandel über die Kreditkarten zu begleichen und damit Prämienmeilen zu sammeln.

Emails müssen archiviert werden

Ordnung zu schaffen, bringt auch im Büro mehr Durchblick. Doch Zahnärzte sollten beim Entsorgen von Papieren, aber auch von Mails vorsichtig sein. Das kann nach den neuen GobD Folgen haben.

KFZ-Gestellung an Mitarbeiter, so geht es

Die Gestellung eines Praxis-PKW anstelle von Bruttogehalt an einen Mitarbeiter spart beträchtliche Steuern und Abgaben und erhöht zudem die Motivation und Praxisbindung.

Nießbrauch auf Zeit spart Steuern

Warum nicht Mieteinkünfte auf Kinder übertragen, und damit Steuern und auch noch den Kindesunterhalt sparen? Klingt kompliziert, ist es aber nicht.

Das Geschenk-Modell für Angestellte

Mit Sachgeschenken statt Bruttolohn für die Angestellten lassen sich die Steuer- und Sozialabgaben deutlich senken.

Minijob mit Kfz-Gestellung wird schwierig

Ein bewährtes Entlohnungsmodell zur Minderung von Steuern und Abgaben wird aktuell von Seiten der Sozialversicherung und der Finanzgerichte torpediert.

Das Geschenk-Modell für Angestellte

Mit Sachgeschenken statt Bruttolohn für die Angestellten lassen sich die Steuer- und Sozialabgaben deutlich senken.

Erhöhung der Obergrenze für geringwertige Wirtschaftsgüter ab 2018

Ab dem 01.01.2018 werden die Grenzen für die Abschreibung geringwertiger Wirtschaftsgüter erfreulicherweise erhöht.

Ausfall von privaten Darlehensforderungen ist steuerlich absetzbar

Private Darlehensverluste sind schmerzhaft. Immerhin erkennt die Finanzbehörde nach langem Streit nun Verluste aus Kapitalvermögen an.

Grenze für Geschenke an Geschäftsfreunde gesenkt

Ein neues Urteil des Bundesfinanzhofs führt im Ergebnis zu einer deutlichen Absenkung der 35 € Grenze für Geschenke an Geschäftsfreunde.

Steuerliche Absetzbarkeit von häuslichen Arbeitszimmern verbessert

Inhaber von kleinen und mittleren Arztpraxen sind zur Erledigung von Verwaltungsarbeiten meist auf häusliche Arbeitszimmer angewiesen. Das Finanzamt wollte das oft nicht akzeptieren. Nun kommt Hilfe vom Bundesfinanzhof.

Der angestellte Zahnarzt aus wirtschaftlicher und steuerlicher Sicht

Viele Zahnarztpraxen sind auf Expansionskurs und die Praxisinhaber stellen sich die Frage, ob Sie einen Zahnarzt anstellen sollten. Lohnt sich der angestellte Zahnarzt und was ist aus wirtschaftlicher und steuerlicher Sicht zu berücksichtigen? In der Entscheidungsfindung und Vorbereitung ist eine Vielzahl an wirtschaftlichen und steuerlichen Aspekten zu beachten.

Gartenfest mit Geschäftsfreunden richtig absetzen

In einer erfreulichen Entscheidung hat der BFH die Regeln für Veranstaltungen mit Geschäftsfreunden neu festgelegt.

E-Bike statt

Die Überlassung von E-Bikes an Arbeitnehmer ist eine schönes Incentive und eine günstige Alternative zum Dienstwagen. Das muss beachtet werden.