Steuerberatung Scholz > Steuerinformationen

 

GWG nach bisherigem Recht ab 01.01.2010

31-05-2010 10:00

Mit dem Wachstumsbeschleuigungsgesetz ist die alte GWG-Regelung wieder zurück, allerdings mit Tücken. Selbstständig nutzungsfähige Wirtschaftsgüter können sofort abgeschrieben werden, wenn die Anschaffungskosten netto 410 EUR nicht übersteigen. Dann ist allerdings für Wirtschaftsgüter mit Anschaffungskosten von bis zu netto 1.000 EUR die Nutzung des GWG-Sammelpostens mit einer Regelabschreibung von 5 Jahren für dieses Jahr ausgeschlossen. Und umgekehrt: Will man die Abschreibung im Sammelposten nutzen, dann gehören dazu auch GWG mit Nettoanschaffungskosten zwischen 150 und 410 EUR.

Die Wahl hängt von den Anschaffungen ab: Werden Möbelstücke mit Werten zwischen 410 und  1000 EUR angeschafft, so wäre die normale AFA-Dauer mindestens 10 Jahre; die Einbringung in den Sammelposten ermöglicht eine 5jährige Abschreibungsdauer. Dann ist die Sofortabschreibung für Anschaffungen zwischen 150 und 410 EUR nicht möglich. Werden dagegen viele Einzelposten mit Werten von bis zu 410 angeschafft, und daneben vielleicht Computer (AFA-Dauer 3 Jahre), so lohnt sich die Nutzung der alten und neuen GWG-Regelung. Warum einfach, wenn es kompliziert geht…

Zurück