Steuerberatung Scholz > Aktuelles

Seminarveranstaltungen

Steuern sparen für jede Praxis- es liegt in Ihrer Hand

Geeignet für Existenzgründer und bestehende Praxen

 

Steuerersparnisse sind für jeden Praxisinhaber überaus wichtig, denn Steuern belassten den Praxisgewinn mit bis zu 49 %. Durch die richtige Gestaltung können bei vielen Ausgaben Steuern gespart werden. Hier die wichtigsten Themen:

  • Steuerregeln für Bewirtungen, Geschenke, Reisekosten usw.
  • Sind steuerliche Arbeitszimmer sinvoll?
  • KFZ-Kosten - wie rechnet sich das
  • steuerbegünstigte Zuwendungen schonen den Gewinn und motivieren die Mitarbeiter
  • Arbeitsverträge mit mitarbeitenden Ehegatten und Kindern 
  • Finanzierungskosten - Umschuldungen auf Kosten des Finanzamtes
  • Umsatzsteuer erkennen und organisieren
  • Gewerbesteuer - die Falle für Kooperationen

 

 Termine, jeweils Samstags 9.00 - 13.00 

23.09.2017  Hannover

25.10.2017  Frankfurt

04.11.2017  Leipzig

 

Veranstalter: Freier Verband Deutscher Zahnärzte e.V., Bonn, Anmeldung 0228-8557-36

 

 

fibu-doc Anwendertreffen Mallorca 30.09.-02.10.2017

Die "TOP 10" im Praxisalltag

...für  Buchhaltung, Steuerberatung, Abrechnung, Rechtsberatung , Praxiscontrolling, Personalwesen

 

Diiverse Referenten
Anbieter:  FIBU-doc Praxismanagement GmbH, Am Südhang 28, 65510 Hünstetten
Tel:              +49 - (0)6126 - 501 91 - 0, Fax: +49 - (0)6126 - 501 91 - 99, Homepage:   www.fibu-doc.de


 

 

Praxisführung kompakt

07.10.2017 9.00 bis 17.00 Heilbronn

u.a.- Personalkostenkalkulation (Referentin: Monika Brendel, Hünstetten)

      - Steuergünstige Mitarbeiterzuwendungen (Referentin: Gabriela Scholz STB/WP Sankt Augustin)

      - Rechtsthemen (Referent: Rechtsanwalt Mayer, Heidelberg)

 

Veranstaltungsort: noch offen

Veranstalter: Freier Verband Deutscher Zahnärzte e.V., Landesverband Baden-Würtemberg, Albstadtweg 9,70567 Stuttgart Tel: 0711-7803090

 


 

HISTORIE

Zahnärztekongress Usedom 12.06.-16.06.2017

Seminar Montag 12.06.2017

Altersvorsorgeplanung - Ein Thema für jeden

- Berechnung der Einkünfte und Ausgaben im Alter- an was muss ich alles denken

- Hinweise zur Rentenberechnung, Verrentung von Vermögen, Betriebliche Altersvorsorge

- Mit geringem Verzicht fürs Alter sparen


Referentin Gabriela Scholz STB/WP

 

Seminar Dienstag 13.06. und Freitag 16.06.2017

Wirtschaftlichkeit in der Zahnarztpraxis

 

- Wirtschaftlichkeitsprüfung aus anwaltlicher Sicht

- Betriebswirtschaftliche Analyse der Wirtschaftlichkeit- Wo stehen Sie mit Ihrer Praxis?

- Steuerliche Optimierungsmöglichkeiten


Referenten Michael Lennartz, Rechtsanwalt / Monika Brendel, Dipl.-Kauffrau /Gabriela Scholz STB/WP /Dr. Susanne Woitzik, Dipl.Kauffrau

 

Kongressprogramnn mit weiteren Themen unter www.fvde.de -  fvdz akademine

Veranstalter Freier Verband Deutscher Zahnärzte e.V., Bonn

Kongressanmeldung unter Fax 0228-340671

 

 

49. Zahnärztewinterkongress Ischgl, Österreich

18902. -24.02.2017

Veranstalter: Freier Verband Deutscher Zahnärzte Akademie

Zahlreiche wissenschaftliche, rechtliche und ökonomische Vorträge

 

Seminar 22.02.2017

Der angestellte Zahnarzt aus wirtschaftlicher und steuerlicher Sicht

Referneten: Diana Brendel, M.Sc./Gabriela Scholz STB/WP

 

Zahnärztekongress Usedom 23.05.-27.05.2016

Seminar Di 24.05.2016

Praxiskooperationen aus juristischer, steuerlicher und betriebswirtschaftlicher Sicht

 

- Praxiseinstieg und Kooperationsformen, Vertragshinweise

- Steuerliche Einstiegsmodelle, Besonderheiten der Steuererklärungen bei Kooperationen

- Gewinnverteilungsmodelle in Kooperationen; Kapitalkontenführung und Entnahmensteuerung

Michael Lennartz, Rechtsanwalt / Monika Brendel, Dipl.-Kauffrau /Gabriela Scholz STB/WP

 

Seminar Di 24.06.2016

Gut vorbereitet in die Betriebsprüfung

- Vorbereitung der Unterlagen, tatsächlicher Ablauf, Änderungen nach den neuen GobD

Referentin Gabriela Scholz STB/WP

 

 


48. Zahnärztewinterkongress Ischgl, Österreich

28.02. -04.03.2016

Veranstalter: Freier Verband Deutscher Zahnärzte Akademie

Zahlreiche wissenschaftliche, rechtliche und ökonomische Vorträge

Seminar "Praxisteuerung - Instrumente und Umsetzung" Mi 2.03.2016
Controlling und Liquiditätsplanung für die Zahnarztpraxis anhand des Programms Control doc
Neue Regeln der Buchführung nach den GoBD auch für Zahnartpraxen
Steuertipps zur Verbesserung der Liquididität

 

 

Steuergünstige Mitarbeiterzuwendungen - Motivation stärken, Praxisgewinn schonen

Veranstaltung 2015 und in Vorjahren

Veranstalter: Freier Verband Deutscher Zahnärzte Akademie

Hohe Sozialversicherungsaufwendungen und die "kalte Progression" bewirken, dass bei der Gehaltserhöhung kaum noch etwas übrig bleibt. Mit steuerbegünstigten Zuwendungen lässt sich das ändern, wenn die praktische Umsetzung und die Dokumention für die Prüfung stimmt. Hier die wichtigsten Regelungen für die Praxis:

- Auslagenersatz - der Mitarbeiter auf Reisen - Betriebsveranstaltungen - Geschenke und Sachzuwendungen -

Telekommunikationskosten-Übenahme - Erholungsbeihilfen - Kinderbetreuungskosten - der Minijob - Mitarbeiter in Elternzeit

 

Veranstalter: Freier Verband Deutscher Zahnärzte e.V., Bonn, Anmeldung 0228-8557-36

 


Zahnärztekongress Usedom 01.06.-05.06.2015

Wo geht das verdiente Geld hin?
Den Überblick über die privaten Belastungen behalten und Steuermöglichkeiten nutzen

 

- vom Gewinn zum netto verfügbaren Einkommen: Informationen erhalten und auswerten

- private Belastungen mit Betriebsausgaben-Abzug

- Ersparnisse durch günstige Steuergestaltungen im Bereich der Sonderausgaben, Außergewöhnlichen Belastungen und sonstiger persönlicher Freibeträge

 

Dienstag 02.06.2015

Diana Brendel, M.Sc./Gabriela Scholz STB/WP

 

 

Zahnärztekongress Davos 15.02.-20.02.2015

Steuerrückerstattungen aus privaten Belastungen

 

Das waren die wichtigste Themen, um sich Steuern zurück zu holen:

- Ersparnis bei Krankenversicherungen - Betriebsausgabenabzug bei teilweise privaten Ausgaben - Verträge mit Angehörigen - Haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerleistungen - Pflegekosten - Studierende Kinder (update)

 

 

Zahnärztekongress Usedom 16.06.-21.06.2014

Tipps und Tricks für eine "steuersichere" Buchführung

Pflichtaufzeichnungen für das Finanzamt - Mehrwert durch Profitcenterrechnung und Konten für private Belastungen - steuerkritische Betriebsausgaben (Bewirtungen, Geschenke, Kongressreisen usw.) - Das Lohnkonto: wichtige Nachweise

 

 

 

Steuerchancen nutzen - Einkommen steigern. Tipps und Tricks für jede Praxis

Leider keine Termine in 2015

 

Steuern sind ein bedeutender Abgabenfaktor für die Zahnarztfamilie. Umso wichtiger ist es, alle Möglichkeiten zum Steuernsparen zu kennen. Gestaltungstipps zu steuerkritischen Ausgabenposten wie KFZ-Kosten, Geschenke, Bewirtungen, Darlehenszinsen, Mitarbeiterzuwendungen, Ehegattenverträgen und vieles mehr.
Referentin: Gabriela Scholz STB/WP
Veranstalter: FVDZ Freier Verband Deutscher Zahnärzte e.V.,Anmeldung unter 0228-8557-36

 

 

 

Der schnelle Weg zum Praxiscontrolling - So bekommen Sie Ihre Zahlen in den Griff

leider keine Termine im 1. Halbjahr 2015

 

Erkennen Sie auf Basis der Buchführung und mit geringstmöglichem Zeitaufwand die eigene finanzielle Lage. Wie steht Ihre Praxis da? Gibt es Verbesserungsbedarf? Besprochen werden u.a. Ertragsrechnung mit Profit-Center-Rechnung, Vergleichszahlen, Finanzplanung, und Stundensatzkalkulation. Welche Möglichkeiten der Gehaltsgestaltung gibt es für angestellte Zahnärzte(-innen) und Prophylaxehelferinnen? Nutzen Sie die steuerlichen Vergünstigungen bei Mitarbeiterzuwendungen.
Referentin: Gabriela Scholz STB/WP
Veranstalter: FVDZ Freier Verband Deutscher Zahnärzte e.V.,Anmeldung unter 0228-8557-36

 

 

 

Zahnärztekongress Davos 02.03.-07.03.2014

Personal, Ihr "teuerstes" Gut

 

Personalranking (wer verdient was) - Personalkostencontrolling - Umsatzbeteiligung richtig gestalten - steuergünstige Mitarbeiterzuwendungen - so können Sie Abgaben sparen 

 

Zahnärztekongress Usedom 27.05-01.06.2013

Die wichtigsten steuerfreien Mitarbeiterzuwendungen

 

 

Praktische Anwendung der beliebten Vorschriften zur Senkung der Lohnsteuer- und Sozialversicherungsbelastung bei Mitarbeiterzuwendungen: Sachgutscheine, Geschenke, Telekommunikationskosten, Essensgutscheine usw.

 

 

 

45. Europäischer Zahnärztekongress Davos 10.-16.02.2013

Was kommt nach dem Steuerabkommen mit der Schweiz?

 

Aktuelle Rechtslage und Verhalten der Finanzverwaltung

Steuertipps zu Kapitalvermögen

Verluste aus Wertpapierspekulationsgeschäften vor 2009: Möglichkeiten der Nutzung vor 2014

 

 

 

Zahnärztekongress Usedom 04.06-09.06.2012

Steuerstrategien für Zahnarztfamilien

 

Wichtige Konzepte zur Erhöhung des Familieneinkommens durch Steuerersparnisse<

 

 

 

Betriebswirtschaft meets Steuerrecht

So bekommen Sie Ihre Zahlen in den Griff

 

Referentinen: Fr. Dipl.Kauffrau Monika Brendel, Fr.WP/STB Gabriela Scholz, Frau Dr. Susanne Woitzik

 

 

 

Sonderveranstaltung für Praxisübernehmer und -abgeber

21.05.2011 Kiel, Zahnärztekammer
Für Praxisabgeber und -übernehmer: Was ist der Praxiswert? Welche Fallstricke sind in Übergabevertragen, Mietverträgen und im Personalrecht zu beachten?  

 

Für Praxisabgeber: Wie kann man unter Ausnutzung aller Steuervorteile seine Praxis abgeben? 

 

Referenten: RA Lennartz, Fr.WP/STB Scholz und andere
Veranstalter: Zahnärztekammer Schleswig-Holstein

 

 

 

Kooperation und Praxisabgabe

23.02.2011 Mainz, FVDZ Landesverband Rheinland-Pfalz

[bsp]

Planen Sie die optimale Übergabe Ihrer Zahnarztpraxis - Steuergestaltung der Praxisabgabe, Rechtliche Hinweise, Finanzplanung und praktische Tipps

 

 

Referenten:  RA Lennartz, Fr.WP/STB Scholz und andere

 

Aktuelle Steuerinformationen

Aktuelle Steuerinformationen finden Sie hier.

 

Beachten Sie meine regelmäßige Kolumne in "Der Freie Zahnarzt", Zeitschrift des Freien Verbands Deutscher Zahnärzte e.V., Bonn.
Ko-Autorin im Praxishandbuch des Freien Verbands Deutscher
Zahnärzte e.V., Bonn